ARTICLE

RPA und Co. implementieren: Diese 12 Unternehmen helfen dir!

RPA und Co. implementieren: Diese 12 Unternehmen helfen dir!
SHARE ARTICLE

In jedem Unternehmen gibt es bestimmte Aufgaben und Tätigkeiten, die nicht das Know-how eines Spezialisten erfordern. Dies bedeutet, dass diese Prozesse entweder ausgelagert oder automatisiert werden können. Als sehr nützliches Tool für die Prozessautomatisierung hat sich Robotic Process Automation (RPA) im Zusammenspiel mit verschiedenen weiteren Automatisierungstechnologien sowie Spielarten der Künstlichen Intelligenz (KI) und Prozessanalyse-Tools in den letzten Jahren etabliert. Aber was nützt das beste Tool und die innovativste Technologie, wenn es bei der Einführung hapert?

Make or Buy?

Viele Business Process Automation-Projekte scheitern, weil zu oft versucht wird, ohne ausreichende Kenntnisse der Prozesse und der Automatisierungstechnologie und -methodik, diese einfach zu automatisieren. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind gut beraten, den Markt nach professionellen Beratungsanbietern zu durchsuchen und das Rad nicht neu zu erfinden. Denn für den Erfolg einer Installation ist eine professionelle Einführung von entscheidender Bedeutung. Unternehmen haben dabei die Wahl zwischen dem Aufbau eines eigenen Centers of Excellence (CoE) oder, wenn sie nicht über ausreichend Personal oder Know-how verfügen, der Zusammenarbeit mit einem Beratungsanbieter, um sich bei der Automatisierung von Prozessen helfen zu lassen. Die Frage also, die sich jeder am Anfang stellen muss: Make or Buy?

Spezialisierte Beratungsunternehmen mit extra geschulten Consultants bieten für den Roll-out einer End-to-End-Lösung einen umfassenden Service an, der die entscheidenden Schritte abdeckt und auf einen breiten Technologiestack zurückgreift. Dazu gehört die Klärung der Frage nach dem richtigen Tool, der notwendigen Infrastruktur und der Kompatibilität der internen Anwendungen mit dem Tool genauso wie die Prozessanalyse, die Prozessautomatisierung und -bereitstellung sowie der Betrieb und die Überwachung.

Auf die Implementierung kommt es an

Prozesse zu automatisieren, heißt in einem ersten Schritt, Prozesse im Detail zu verstehen. Obwohl es nicht zwingend erforderlich ist, eine Process Mining-Lösung für eine Implementierung zu verwenden, beschleunigt und vereinfacht Process Mining aber die Phase der Prozessanalyse. Denn vor die Prozessautomatisierung hat der liebe Gott die detaillierte Prozesslandkarte gestellt, aus der hervorgeht, welche Teile des Prozesses überhaupt automatisiert werden können und sollen. Anschließend wählen die Entwickler beispielsweise das beste RPA-Softwaretool aus, um den entsprechenden Prozess zu automatisieren. Wie jedes Software-Projekt durchläuft auch die Prozessautomatisierung einen Software Development Lifecycle, um die Qualität und Nachhaltigkeit der Lösung sicherzustellen. Wenn nun der Software Roboter entwickelt wurde, folgt mit der nächsten Stufe das ausführliche Testen des entwickelten Bots in einer entsprechenden Testumgebung. Fällt der Test positiv aus, wird die Deployment-Phase eingeläutet, das heißt, der Bot wird in den Produktivbetrieb übergeben. Nach der Ausführung des Bots ist er öffentlich verfügbar. Ein kontinuierlicher Support sorgt für eine sofortige Behebung von auftretenden Fehlern.

Der PoC bringt den Beweis

Ob der geplante Software-Roboter das Kaliber hat, die gewünschten Ergebnisse zu liefern und die Bemühungen nicht umsonst sind, lässt sich am besten mit einem Proof of Concepts feststellen. Mit ihm kann verifiziert werden, ob die spezielle Prozessautomatisierung das Potenzial für eine reale Anwendung hat. Kurz gesagt: Der PoC stellt den Beweis dar, dass das Projekt machbar ist und die Kosten rechtfertigt.  

Für jeden Topf den passenden Deckel

So vielfältig die Beratungsszene ist, so unterschiedlich ist auch das Serviceangebot und der Technologieansatz der Beratungen. Wir stellen nachfolgend einige Beratungen vor, wobei die Zusammenstellung keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Welche letztendlich für Sie die richtige ist, hängt von Ihren individuellen Anforderungen und Ihren speziellen Bedürfnissen ab.

Spezialisierte Beratungen

Roboyo

Roboyo, gegründet 2016 mit Hauptsitz in Nürnberg, bietet innovative Beratungs- und Implementierungsdienstleistungen in den Bereichen Intelligente Automatisierung (IPA), Künstliche Intelligenz, Personal Robotic Assistance, Intelligent Document Processing sowie Low Code Application an. Dabei hat sich Roboyo einen praxisbewährten Ansatz auf die Fahne geschrieben, um die Geschäftsprozesse seiner Kunden zu automatisieren und die Effektivität zu steigern. Die Dienstleistungen umfassen Prozesstransformation, Software-Einführung, Managed Services und Training. Zur Prozessbewertung bedient sich das Beratungsteam des Roboyo Scouts, der Teil des Roboyo Converge-Ökosystems ist, und Procify, um in den ersten Phasen Prozesse mit Automatisierungspotenzial einschließlich der Möglichkeiten zur Einführung von RPA, OCR, NLP und anderen fortschrittlichen Technologien zu identifizieren. Roboyo Converge dient dabei als intelligente Plattform, die auf eine schnelle Automatisierung und die Bewältigung der Herausforderungen bei der Skalierung und Verwaltung ausgelegt ist. Roboyo arbeitet nach eigenen Angaben mit den besten Softwareanbietern in den Bereichen RPA, Personal Robotic Assistant (PRA) und Künstlicher Intelligenz (KI) wie Blueprism, UiPath und ABBYY zusammen.

Im Juni 2021 hat Roboyo AKOA übernommen, „um das weltweit größte professionelle Dienstleistungsunternehmen für Intelligente Automatisierung zu bilden“. Das Leistungsspektrum von AKOA umfasst Beratung und praktische Einführung als Service. AKOA arbeitet mit modernen Automatisierungstools in den Bereichen Prozess Mining, RPA, IPA, KI-Chatbots, Künstliche Intelligenz und Testautomatisierung unter anderem der Technologiepartner UiPath, Blue Prism und ABBY und setzt sein Know-how ein, um die Herausforderungen bei der Einführung von Automatisierungslösungen zu meistern.

Zusammen arbeiten jetzt über 230 Mitarbeiter an Standorten in 16 Städten, in 9 Ländern und 3 Kontinenten unter dem Dach von Roboyo, das von ehemaligen Deloitte- und Capgemini-Beratern gegründet wurde.

Weissenberg

Die Weissenberg Group mit Sitz in Wolfsburg verhilft seit 2013 mit seiner strategischen und interdisziplinären Beratung als herstellerunabhängiger Anbieter zu zukunftsweisenden digitalen Lösungen aus der Praxis für die Praxis. Im Rahmen der RPA-Softwareberatung unterstützt Weissenberg dabei, entsprechend den Anforderungen ihrer speziellen Prozesse, das am besten geeignete RPA-System aus seinen Technologiepartnern UiPath, Automation Anywhere, Softomotive und den Technologieplattformen von ABBY, Ansible, ARIS, bizagi, CHEF, puppet, Signavio auszuwählen.

Erfahrene Technik-Berater und -beraterinnen erstellen ein IT-Infrastrukturkonzept für die hardware- und softwaretechnischen Anforderungen, auf dessen Basis eine skalierbare RPA-Lösung erfolgreich entwickelt, implementiert und betrieben werden kann. Eine Einführung in kleinen Schritten im Rahmen eines Proof of Concepts (PoC) bietet die Möglichkeit, zu beobachten und zu analysieren, wie die RPA-Lösung mit vorhandenen Systemen, Anwendungen, Daten und Prozessen in ihrer Zielumgebung arbeitet. Nach der Überführung in den laufenden Betrieb garantiert ein 2nd- und 3rd-Level-Support den reibungslosen Betrieb. Das von Weissenberg betriebene Robotic Operations Center (ROC) bildet das solide Fundament für die Skalierung der digitalen Belegschaft. Mit ihrem RPA as a Service stellt Weissenberg für die einfache und sichere Beseitigung von Engpässen bei RPA-Programmierkapazitäten praxiserfahrene Entwickler und Entwicklerinnen zur Verfügung.

Business Consulting House

Das Business Consulting House hat sich der End-to-End-Prozessberatung verschrieben. Das Leistungsangebot reicht von der Gesamtidee der Automatisierung bis zur Aufrechterhaltung des automatisierten Prozesses und umfasst die Prozessautomatisierungsstrategie, Konzeptentwicklung, Aktivierung und Ausführung. Der Einsatz innovativer Technologien wie DPA, RPA, Künstliche Intelligenz (KI) und Intelligent Process Automation (IPA) von Technologiepartnern wie UiPath, Automation Anywhere und inspirient cognitive analytics ermöglicht es Business Consulting House, maßgeschneiderte visualisierte Strategien für die Entwicklung und Wartung von automatisierten Prozessen zu realisieren. Von der Evaluierung des Potentials, über die Analyse langfristiger Pläne, das Inhouse-Training, die vollständige Dokumentation der Umsetzung, den Entwurf eines Betriebsmodells, den Framework für die Planung, den Bau und den Betrieb von Prozessautomatisierung bis hin zur Einführung der jeweiligen Technologie begleitet Business Consulting House Unternehmen auf ihrer Automatisierungsreise.

Deefinity Digital Consulting

Deefinity Digital Consulting berät und unterstützt vom Mittelstand bis zum Großkunden, um sich fit für die Digitalisierung und Automatisierung zu machen. Dabei implementieren die Berliner bei den Kunden neueste Technologien wie RPA & IPA, Künstliche Intelligenz (KI) und digitale Lösungen und Plattformen seiner Technologiepartner UiPath, Automation Anywhere, AZUR, Microsoft, Amazon Web Service, Bots and People und fir RWTH Aachen. Die angebotenen Services reichen von der Entwicklung intelligenter Bots, die dank der Fortschritte im Bereich des Deep Learnings und der kognitiven Technologie um Entscheidungsfindungsfähigkeiten erweitert werden, über die Entwicklung und Einführung der notwendigen Infrastruktur für die Automatisierungslösungen, die Einrichtung eines systematischen Betriebsmodelles und die Einführung eines starken Change-Management- und Governance-Frameworks bis hin zum agilen Projektmanagement und zur Entwicklung von RPA-Kompetenzzentren.

Wemakefuture

Wemakefuture ist Deutschlands erste Cloud-Automation Agentur, die für KMUs, Start-Ups und Großunternehmen iterativ und agil automatisierte Workflows für verbesserte Kundenerlebnisse mittels iPaaS und Cloud-BPA schafft. Mit der Einführung der Integrationslösung werden alle in Frage kommenden Prozesse analysiert und optimiert, bevor sie automatisiert werden. Wemakefuture arbeitet mit führenden Softwareanbietern der Digital- und IT-Branche wie Integromat, Zapier, Automation Hero, Power Automate, n8n und Airtable zusammen. Der zertifizierter Zapier-Expert, Integromat-Partner, Automation Hero-Partner und Airtable-Dienstleister bietet IT-Beratung bis Optimierung von Customer Journeys und langfristigen Support nach dem Roll-Out.

Der von Wemakefuture zur Verfügung gestellte iPaaS umfasst einsatzbereite Workflows oder Vorlagen für verschiedene Anwendungen, die einfach zu konfigurieren und zu integrieren sind, so dass die Lösung auch von Mitarbeitern mit wenig oder keinem technischen Fachwissen genutzt werden kann. Neben der schnellen und zuverlässigen Skalierung durch die cloudbasierte Infrastruktur bietet das SaaS-Modell auch Protokolle und Datenprüfungsoptionen zur Verfolgung und Überwachung von Echtzeit- und historischen Daten.

CGI

Im Rahmen einer effizienten Einführung kombiniert CGI RPA mit weiteren Technologien, um auch komplexe Entscheidungen, Prozesse und Interaktionen zu automatisieren und neue digitale Betriebsmodelle zu entwickeln. CGI bietet seinen Kunden nicht nur individuelle und flexible Lösungen, sondern auch ein breites Portfolio an Serviceleistungen im Bereich RPA, von der Strategie bis zum Full-Managed-Service. Im Rahmen des Robotic Consultation Services (RCS) hilft CGI den Kunden bei der Entwicklung einer Automationsstrategie, der Einführung von RPA oder dem Etablieren einer komplexen Governancestruktur.

Mit dem Robotic Delivery Service (RDS) unterstützt CGI Kunden dabei, ihre Prozesse mit RPA zu automatisieren und dient als verlängerte Werkbank bei Skalierungsprojekten. Robotic Operation Services (ROS) beinhaltet den operativen Betrieb, unabhängig davon, ob das Unternehmen seine RPA-Infrastruktur auf der CGI Automationsplattform, in der Cloud oder im eigenen Rechenzentrum betreibt. Der Robot as a Service (RaaS) umfasst Managed Services wie Entwicklung der Architekturen, Unterstützung bei der Auswahl des richtigen Tools sowie Beratung hinsichtlich der Plattform- und Lizenznutzung. Als Technologie- und Plattformpartner sind Automation Anywhere, Blue Prism, UiPath, Service Now, AWS, Google, Microsoft, SAP, Salesforce und Celonis mit an Bord, die zusammen mit Marktanalysten und Beratern ein Netzwerk bilden, um Automatisierungsprojekte zum Erfolg zu verhelfen.

Bots and People

Auch Bots and People reiht sich in die Gruppe der herstellerunabhängigen Beratungen ein. Ihr Ansatz unterscheidet sich allerdings von den anderen, klassischen Vorgehensweisen. Bei Bots and People steht das Enablement der Menschen im Vordergrund, was damit zusammenhängt, dass Bots and People ursprünglich aus dem Schulungsbereich kommt. Vom ersten Schritt an orchestrieren die Experten und Expertinnen von Bots and People das Zusammenspiel der Analysten und Entwickler und Entwicklerinnen aus ihrem Netzwerk mit dem internen Automatisierungsteam des Kunden.

Nach der Phase der Prozessanalyse und der Strategiefindung, wenn also feststeht, wohin die Automatisierungsreise geht und mit welcher Technologie das Ziel erreicht werden soll, vernetzen die Experten und Expertinnen von Bots and People das interne Team mit den passenden Entwicklern. Die erfahrenen Automatisierungsentwickler, die das Projekt dann realisieren, sind jeweils Experten für die unterschiedlichen Tools der Technologiepartner – und plattfomen wie UiPath, Signavio, Integromat, Cawemo, Airtable, Blue Prism, Celonis und Microsoft Power Plattform.

Beispiele: Wie solch eine Zusammenarbeit aussehen kann, zeigen die beiden in der Praxis bereits mehrfach angewandten Use Cases Aumass eVergabe und SAP Ariba.

Sonstige Beratungen

Neben den spezialisierten Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen bieten auch die großen Consulting Firmen mittlerweile unterschiedliche Dienste an, wenn es um die Optimierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen geht. Längst haben auch die Unternehmensberatungen erkannt, dass sich eine effektive und nachhaltige Prozessoptimierung nur mit den technischen Möglichkeiten einer intelligenten Prozessautomatisierung gewinnbringend realisieren lässt. Unverkennbar ist bei allen Ansätzen die eigentliche Herkunft.    

PWC

Um die vielen Vorteile als wichtigen Beitrag zur Digitalstrategie nutzen zu können, bietet das PWC RPA Competence Team Unterstützungsleistung entlang der gesamten Journey an, von der Strategieberatung über die RPA-Potenzialanalyse, die Toolauswahl bis zur Umsetzung. Dazu kombiniert PWC nach eigenen Angaben RPA-Know-how mit Prozesstransformations-Exzellenz und Technologie-Know-how. Ansatzpunkt für die Entwicklung einer „Organisation 4.0“ ist bei PWC das Wissen um die kulturellen Facetten eines Transformationsprozesses in Verbindung mit einem holistischen Ansatz auf dem gesamten Weg der Reorganisation des Unternehmens.

EY

Beschränkt auf die Branchen Life Sciences, Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen und Chemie bietet EY Unterstützung im Bereich der IPA an. Ausgangspunkt ist dabei die Evaluierung der Organisation und Prozesse, um Automatisierungskandidaten zu identifizieren und Prozesse zu restrukturieren. EY setzt dabei auch auf Process Mining, um Geschäftsvorfälle systematisch zu analysieren und Risiken und Chancen aufzudecken. Sind die Prozesse identifiziert und restrukturiert, erfolgt die Installation, Konfiguration, Tests und Anwendung der Bot-Applikation. Dabei priorisiert EY Funktionen und restrukturierte Prozesse, um den Nutzen von RPA zu maximieren. Zu den betrieblichen Dienstleistungen gehören auch Hosting, Monitoring und die fortlaufende Verbesserung einer Robotics-Lösung sowie Ferndiagnosen und -wartung über eine sichere Verbindung runden das Leistungsspektrum ab.

KPMG

KPMG sieht sich als Partner, um RPA, Advanced Learning und Cognitive Computing zu festen Bestandteilen der Arbeitswelt zu machen. Dazu verfolgt KPMG einen Ansatz, der die Unternehmen bei jedem Schritt ihrer Reise in eine digitale Arbeitswelt von der Strategie bis zur Umsetzung begleitet. Mit Hilfe seines Business Analytics Services auf der Basis des Digital Labor Assessments bestimmt KPMG den Reifegrad und das Potenzial in den Bereichen RPA und Smart/Cognitive Automation. Nachdem die Schwerpunkte für die technologische Transformation ermittelt wurden, entwirft KPMG darauf aufbauend eine Strategie und Roadmap für eine Belegschaft der Zukunft. Nach der Auswahl der richtigen Anbieter und Partner für die individuellen Bedürfnisse ihrer Klienten, entwickelt KPMG Anwendungen, die das Fundament für eine zukunftsfeste digitale Transformation legen sollen.

Capgemini

Capgemini Consulting sieht sich gut vorbereitet, um Kunden durch jeden Prozessschritt zu begleiten. Im Rahmen der werkzeugfokussierten RPA-Einführung erwirbt der Kunde die Rechte an der RPA-Software, während die Capgemini Experten und -expertinnen technische und strategische Unterstützung anbieten. Bei der unterstützten RPA-Einführung arbeiten die Capgemini-Berater und -beraterinnen mit einem RPA-Software-Anbieter zusammen, um eine reibungslose RPA-Einführung und eine problemlose organisatorische Umstellung durch eine klare Kommunikation im gesamten Unternehmen sicherzustellen.

Capgemini bietet auch durch Capgemini Business Services für Kunden rund um den Globus einen kompletten Factory Service an. Dabei arbeitet Capgemini Consulting direkt mit dem Dienstleister der Wahl des Kunden zusammen. Beim Factory Service geht es weniger um die technische Unterstützung als vielmehr darum, Unternehmen zu helfen, sich auf den Mehrwert von RPA zu konzentrieren, um sicherzustellen, dass das Beste aus ihrer RPA-Einführung herausgeholt wird.

Deloitte

Das globale, industrie- und funktionsübergreifende Deloitte Center for Process Robotics steht für eine ganzheitliche Betrachtungsweise des Automatisierungsthemas. Die über 1.000 Prozess- und Automatisierungsexperten und -expertinnen des Multi-Branchen-Player betrachten Process Robotics nicht nur als reines Technologiethema, sondern auch aus einer Business- und vor allem Prozessperspektive heraus, weil nur detaillierte und umfassende Prozesskenntnisse eine erfolgreiche Automatisierungsentscheidung zulassen. Als herstellerunabhängige Unternehmensberatung arbeitet Deloitte mit allen führenden Anbietern zusammen, um nach eigenen Angaben eine unabhängige Beratung und Begleitung der Umsetzung der Automatisierungen sicherzustellen.

Fazit

Da die Nachfrage nach Prozessautomatisierung steigt, müssen Unternehmen strategische Entscheidungen treffen hinsichtlich des Einsatzes von Automatisierungslösungen und -plattformen, um eine höhere Effizienz, mehr Leistung und einen kosteneffektiven ROI zu erzielen. Fallstudien zeigen, dass durch die Verwendung eines Best-of-Breed-Ansatzes, das heißt durch die Kombination von Process Mining- und Machine Learning-Tools mit RPA erheblich Zeit und Geld gespart wird.

Die diversen Berater bieten eine breite Palette von Ansätzen und Lösungen, die fast jede Branchenanforderung abdecken. Mit ihrer Erfahrung im Umgang mit Automatisierungslösungen sorgen sie für einen hohe Effizienz während der gesamten Einführungsphase und liefern damit stichhaltige Argumente für ein „Buy“ bei der Frage „Make or Buy“, die sich immer mehr Unternehmen angesichts der zunehmenden Komplexität der Automatisierungstechnologien stellen.

Brauchst du Unterstützung bei der Implementation von Process Automation?

Mehr erfahren!RPA und Co. implementieren: Diese 12 Unternehmen helfen dir!
More articles like this