ARTICLE

iPaaS: Geschäftsprozesse in der Cloud automatisieren

iPaaS: Geschäftsprozesse in der Cloud automatisieren
SHARE ARTICLE

Tausende von Unternehmen setzen täglich unzählige Anwendungen ein und führen eine Vielzahl von Geschäftsprozessen durch, um das schnelle und reibungslose Wachstum ihrer Organisationen zu erleichtern. Diese Geschäftsprozesse skalieren über alle Geschäftsbereiche hinweg und initiieren einen Fluss von Daten. Ein Großteil dieser Geschäftsprozesse wird jedoch immer noch manuell abgewickelt und ist daher sehr zeitaufwendig und fehleranfällig. Process Automation zielt genau auf diese Situation ab, indem es die laufenden Geschäftsprozesse aus verschiedenen Bereichen mittels Software- und Anwendungsintegration automatisiert, rationalisiert und in kohärentere und effektivere Prozesse umwandelt. Für die Umsetzung eines derartigen Projekts ist eine Integrationsplattform als Service die beste - weil auch skalierbare - Lösung.

Schnittstelle zwischen Daten und Anwendungen

Integration Platform as a Service (iPaaS) ist eine intelligente Plattform, bestehend aus Cloud Services für die Automatisierung von Geschäftsprozessen und ein hervorragendes Werkzeug für verschiedene Integrationsszenarien, wie Datenintegration, Systemintegration und hybride Integration. iPaaS ermöglicht eine nahtlose Integration tausender Geschäftsanwendungen und den freien Datenfluss über alle Kanäle hinweg - so profitiert auch das Data Management. Sie wird von Unternehmen eingesetzt, die Anwendungen und Workflows in ihrer Cloud automatisieren wollen. iPaaS schafft dafür eine Schnittstelle, über die Daten und Apps verbunden werden können und ermöglichen so, ganze Prozesse nicht nur abzubilden, sondern auch zu modellieren, Daten zu migrieren, komplexe Integrationen zu erstellen und eine komplexe Abfolge von Arbeitsabläufen zu automatisieren. Anstatt Mitarbeiterressourcen für banale, zeitaufwendige Prozesse zu verwenden, ermöglicht eine Cloud Integration Services, diese Aufgaben effizient zu integrieren und zu automatisieren, um bessere Kundenerfahrungen zu liefern und die Mitarbeiterproduktivität zu verbessern.

Was ist der Unterschied zu SaaS & PaaS

Die Unterschiede von iPaaS zu SaaS (Software as a Service) sowie sogenannte On Premises bzw. PaaS (Product as a Service) sind folgende:

  • SaaS: Als SaaS-Angebote werden Tools auf Endgeräten bezeichnet. In der Regel besitzen Unternehmen eine Vielzahl an verschiedenen SaaS-Angeboten, die sich meist nach dem speziellen Zweck richten. So dient beispielsweise Outlook 365 der E-Mail-Verwaltung oder Citrix GoToMeeting ermöglicht Remote-Präsentationen und -Zusammenarbeit - die Produktauswahl ist immens. Man könnte SaaS-Angebote auch so beschreiben, dass sie nahe am Menschen und somit relativ am Anfang von Geschäftsabläufen eingesetzt werden.
  • PaaS: Im hinteren Teil eines Business Workflow findet man On-Premises bzw. PaaS-Angebote. Beispielhaft dafür sind Softwareentwicklungsplattformen, die eine eigene Umgebung nutzen und weniger mit dem Endnutzer zu tun haben. Die Zielgruppe bei On-Premises sind vor allem System-Architekten und Entwickler.

Gebrauchsfertige Software-Komponenten

In der Regel stellen iPaaS-Anbieter die Server- und Dateninfrastruktur sowie Middleware und andere Dienstprogramme und Tools zum Erstellen, Testen, Bereitstellen und Verwalten von Software-Anwendungen in der Cloud bereit. Die meisten iPaaS-Angebote umfassen Karten und Transformationen, um die Entwicklung von Integrationsabläufen zu beschleunigen, sowie vorgefertigte Konnektoren und Geschäftsregeln zum Definieren von Interaktionen. Die Platform Services bieten gebrauchsfertige und erweiterbare Software-Komponenten, um die Integration und die Workflow-Automatisierung schnell, skalierbar und wartbar bereitzustellen.

Workflow-Automatisierung und iPaaS gehen Hand in Hand

Workflow-Automatisierung ist ein wesentlicher Bestandteil der Cloud-Services von iPaaS. Punkt-zu-Punkt-Integrationen sind großartig, wenn es darum geht, Daten direkt von einer Anwendung zur anderen zu bewegen. In realen Szenarien möchten Unternehmen jedoch mehr Kontrolle darüber haben, wann, wie und unter welchen Bedingungen ihre Anwendungen Daten austauschen. Außerdem ist es üblich, dass nicht nur zwei, sondern mehrere Anwendungen in einem einheitlichen Workflow integriert sind. Die Workflow-Automatisierung ermöglicht es, den Datenfluss zwischen einer beliebigen Anzahl von Apps zu orchestrieren und mit Hilfe von Logik und Transformationen zu konfigurieren, wie die Informationen fließen.

Die iPaaS Platform bietet im Regelfall Services an, die fast immer über eine visuelle Drag-and-Drop-Workflow-Builder-Oberfläche genutzt werden, mit welcher der Nutzer die volle Kontrolle über die Gestaltung seiner Workflows hat. So können auch technisch nicht versierte Mitarbeiter Automatisierungen erstellen, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen.

iPaaS bietet, was Unternehmen brauchen

In den vergangenen Jahren haben diverse Formen der Prozessautomatisierung zunehmend geholfen, vielfältige Geschäftsabläufe und Prozesse zu optimieren und automatisieren, um einen transparenten, effizienten und produktiven organisatorischen Arbeitsablauf zu erreichen. IPaaS hat sich dabei als eine Lösung herausgestellt, die alles bietet, was Unternehmen dazu benötigen.

• Sie bietet die Möglichkeit, Prozesse aus fast allen Abteilungen zu automatisieren.

• Sie stellt die gewünschte Kommunikation innerhalb der Anwendungen her.

• Sie reduziert die menschliche Arbeit bei der Bereitstellung der Daten.

• Sie bietet automatisch klare Einblicke in die Geschäftsdaten.

• Sie führt alles Wissen unter einem Dach zusammen.

• Sie bietet eine klarere und kohärentere Sicht auf die Geschäftsabläufe des gesamten Unternehmens.

Reduzierte Prozesskomplexität

iPaaS ist dafür bekannt, bewährte Lösungen anzubieten, die Geschäftsprozesse sowohl für Cloud- als auch für On-Premises-Anwendungen effizient automatisieren. Das bedeutet, dass ein Unternehmen durch den Einsatz eines iPaaS einen Großteil seiner Abläufe automatisieren und sich mehr auf die Entwicklung von Strategien für das Wachstum konzentrieren kann. Eine iPaaS-Lösung hilft den Unternehmen bei der Skalierung, da sie den Entscheidungsträgern mehr Zeit gibt, um Innovationen und bessere Ansätze ins Spiel zu bringen. Außerdem reduziert eine iPaaS-Lösung die Prozesskomplexität, Datenfehler und Gemeinkosten, indem sie wichtige Geschäftsbereiche automatisiert. Das bedeutet, dass die Integrationsplattform jede Anwendung vollständig versteht und sie nahtlos verbindet, um Prozesse zu initiieren, die sonst nicht möglich gewesen wären.

Hoher Mehrwert und Wettbewerbsvorteile garantiert

Viele Unternehmen nutzen iPaaS, um sich einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz zu verschaffen: Durch die Digitalisierung können sie ihren Kunden bessere digitale Dienste anbieten und die allgemeine Kundenzufriedenheit und -bindung verbessern.

In der Cloud gehostet

Unternehmen müssen weder Hardware noch Software kaufen, sie müssen keine Lizenzen kaufen, um alle Funktionen des Platform Services nutzen zu können, und sie müssen auch nicht für Upgrades und neue Funktionen bezahlen, da es sich um einen Cloud-Service handelt und der Anbieter letztlich verpflichtet ist, alles funtionsfähig und auf dem neusten Stand zuhalten. Alle iPaaS-Kunden und -Nutzer haben das Recht, alle Funktionen der Plattform zu nutzen. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass sich das Angebot ständig weiterentwickelt. Die diversen Anbieter können es sich schließlich nicht leisten in dem rasant wachsenden Markt zurückzufallen.

Managed Service

Integrationsfähigkeiten sind immer noch rar, daher ist es ein großer Vorteil, einen iPaaS-Anbieter zu haben, der die Integrationslösungen auf einer Integrationsplattform implementiert. Die Lösung kann viel schneller entwickelt und bereitgestellt werden und Unternehmen müssen nur einen IT-Mitarbeiter bereitstellen, der bei den Spezifikationen und End-to-End-Tests hilft.

Schnelle Bereitstellung

Je schneller die Lösung bereitgestellt wird, desto schneller können Unternehmen den Mehrwert erkennen, den iPaaS bringt. Kurze Entwicklungs- und Bereitstellungszyklen sind besonders wichtig, wenn Unternehmen sich mit einem umfangreichen Ökosystem verbinden müssen - die Implementierung des Projekts sollte nicht Jahre dauern.

Skalierbarkeit

Da sich die Integrationsanforderungen schnell entwickeln können, muss die Plattform in der Lage sein, den sich ändernden Anforderungen der Benutzer zu entsprechen. Manchmal müssen bereits vorhandene Lösungen um neue Verbindungen erweitert werden. Mit iPaaS kann das schnell erledigt werden.

Datenanreicherung- und validierung

Es reicht nicht aus, dass die Informationen allen Parteien zur Verfügung stehen, aber auch die Daten müssen korrekt sein. Um manuelle Prozesse bei der Validierung und Anreicherung der Daten zu vermeiden, kann iPaaS diese automatisieren, um die Bearbeitungszeiten zu verkürzen.

Herausforderungen, die mit iPaaS keine mehr sind

iPaaS löst viele der Herausforderungen, wenn unterschiedlichen Geschäftsprozesse vorliegen. Von der Konsolidierung bestehender Daten über die Integration neuer bis hin zu effektivem Data Management unter einem Dach.

Effiziente und nahtlose Daten- und Anwendungsintegration

Die größte Herausforderung, die die Implementierung von iPaaS löst, ist die vollständige und nahtlose Integration aller bestehenden Anwendungen, Systeme und Datenquellen. Sobald diese Systeme integriert sind, werden alle Geschäftsprozesse effizient automatisiert und ein freier Datenfluss wird durch die Verbindung der unterschiedlichen Anwendungen initiiert.

Alle Daten unter einem Dach

iPaaS-Lösungen verringern den Aufwand, ständig Informationen manuell in jedes System eingeben zu müssen, da die meisten davon automatisiert sind. Daten, die einmal eingegeben wurden, können bei Bedarf über alle Anwendungen aktualisiert werden. Das bedeutet, dass die menschliche Arbeit in hohem Maße reduziert wird und die Automatisierung dafür sorgt, dass so gut wie keine Fehler bei der Eingabe in das System gemacht werden. Außerdem muss man nicht ständig in verschiedenen Softwareprogrammen nach Informationen suchen, da iPaaS alle an einem Ort zusammenführt.

Geringere Geschäftskosten

Die Kosten für die Automatisierung verschiedener Geschäftsprozesse und die Integration unterschiedlicher Umgebungen und Anwendungen mit iPaaS sind vergleichsweise sehr gering. Das bedeutet, dass iPaaS nicht nur nahtlos funktioniert, sondern auch kostengünstiger ist als andere Lösungen. Darüber hinaus reduziert iPaaS auch die Kosten für die Aufrechterhaltung einer bestimmten Anzahl von Mitarbeitern zur Verwaltung der Plattform, indem es diese einfach automatisiert.

Hohe Sicherheit auf allen Ebenen

Wenn ein iPaaS Service eingesetzt wird, werden die Daten mit den effektivsten und sichersten Protokollen klassifiziert und verschlüsselt. Auf die Informationen innerhalb der Integrationsplattform und anderer Systeme können nur diejenigen zugreifen, die dazu berechtigt sind. Diese Sicherheit gewährleistet, dass geschäftskritische Informationen nicht in unerwünschte Hände geraten. Die Prozesse werden gestrafft und genau an die gewünschten Mitarbeiter weitergeleitet. Außerdem besteht das Sicherheitsniveau in iPaaS aus verschiedenen Schichten, die sicherstellen, dass nichts nach außen dringen kann.

Vorhandensein aller Informationen unter einer einzigen Plattform

Es ist kein Geheimnis, dass die Menge an Informationen, die in mehrere Systeme eingegeben werden müssen, mittlerweile riesig und die Verwaltung ohne den Einsatz einer Process Automation-Lösung schwierig ist. Eine iPaaS sorgt dafür, dass alle in diese Systeme eingegebenen Informationen automatisch mit Hilfe von Vorlagen synchronisiert werden. Als Process Automation-Lösung kommuniziert sie mit Daten und Prozessen und konsolidiert diese, um sie kohärent unter einem einseitigen Dashboard anzuzeigen.

Für ein Höchstmaß an Kundenzufriedenheit

iPaaS hilft, sich mehr auf die Bereitstellung eines besseren Kundenerlebnisses zu konzentrieren, indem Prozesse wie Instant-Chat-Support, E-Mail-Antworten, Geschäftsbenachrichtigungen und Ticketing automatisiert werden. Viele sehen iPaaS als einen Game Changer im Bereich Cloud Computing und Process Automation.

Rationalisierte Geschäftsprozesse

Ein iPaaS Service bietet die Möglichkeit, alle bestehenden Geschäftsprozesse zu rationalisieren und Kohärenz und Klarheit in die Abläufe zu bringen. Sie konsolidiert und führt Daten zusammen und sorgt für eine effiziente Datengenauigkeit bei der Übertragung innerhalb der Organisation.

Gesteigerte Produktivität

Die Implementierung einer iPaaS-Lösung führt zu einer spürbaren Verbesserung der Beziehung zwischen Mensch und Maschine. Die automatisierte Integration sorgt für reibungslosere und produktivere Prozesse, mit erhöhter Geschwindigkeit und Effizienz. Effiziente Automatisierung über iPaaS ermöglicht die volle Nutzung von Technologien zur Optimierung der Geschäftsprozesse und Verbesserung der Produktivität.

Schnelle und zuverlässige Skalierung durch Cloud Computing

IPaaS ist in der Lage, verschiedene Anwendungen einfach zu integrieren und bietet die Chance effektiv zu skalieren. iPaaS-Lösungen können aufgrund der Leistungsfähigkeit von Cloud Computing schnell die wachsenden Anforderungen erfüllen. Selbst wenn neuere Systeme in sehr kurzer Zeit eingeführt werden, kann iPaaS die Applikationen effizient integrieren und die Prozesse automatisieren.

Verbesserte Entscheidungsfindung und Regelimplementierung

Mit Hilfe einer robusten Integrationsplattform können auf einfache Weise Geschäftsregeln und Prozesse automatisiert, definiert und implementiert werden, um den ununterbrochenen Datenfluss zu sequenzieren. Dies bringt deutliche Vorteile für das Data Management mit sich. Mit Process Automation kann sich ein Unternehmen mehr auf die Verbesserung seiner Arbeitsabläufe konzentrieren und dies eröffnet Entscheidungsträgern mehr Möglichkeiten, das Business Modell nachhaltig zu verbessern.

Bessere Überwachung und weniger Fehler

Eine iPaaS-Lösung bietet eine bessere Überwachung aller Geschäftsprozesse innerhalb der Umgebungen durch das Zusammenführen aller Daten unter einem Dach. Aufgrund der Genauigkeit, die eine iPaaS-Lösung beim Umgang mit Daten bietet, senkt das Unternehmen außerdem die Fehlerquote in den Prozessen. Dieser Ansatz für fehlerfreie und klare Geschäftsprozesse sorgt für eine bessere Kontrolle und Kenntnis der Arbeitsabläufe und reduziert den Zeit- und Arbeitsaufwand.

iPaaS vs. ESB

Enterprise Service Bus (ESB) ist weit verbreitet für das Erstellen, Bereitstellen und Verwalten von Integrationen. Die Grundidee von ESB und iPaaS ist dieselbe. Beide wurden entwickelt, um die Verbindung von Systemen und Applikationen zu ermöglichen und den Informationsaustausch zu erleichtern.

Mit iPaaS müssen Unternehmen aber keine Software oder Hardware kaufen, da Integrationsplattformen auf öffentlichen oder privaten Clouds basieren. Daher müssen sie auch nicht für Upgrades und Wartung bezahlen. ESB wurde für On-Premise-Integrationen entwickelt und unterstützt ältere Messaging-Standards. Im Vergleich dazu kann ein iPaaS Service eine Vielzahl von Integrationslösungen bereitstellen, unabhängig davon, ob sich die Umgebung vor Ort oder in der Cloud befindet, unabhängig von den Datenstandards und -formaten, die die Systeme verwenden. Während ESB ein hervorragendes Werkzeug zum Verbinden interner Systeme und Anwendungen ist, bietet iPaaS horizontale Lösungen für B2B-Integrationen.

Spielraum und Flexibilität für unterschiedliche Anwendungsszenarien

Da die Anforderungen an eine durchgängige Integration zunehmen, ist iPaaS die Antwort für viele der heute entstehenden Anwendungsfälle. Der größte Vorteil von iPaaS ist der enorme Spielraum für Flexibilität und Anpassung, der den Unternehmen eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten eröffnet.  Nachfolgend haben wir vier interessante Anwendungsfälle aufgezeichnet.

Automatische API-Generierung

APIs (Application Programming Interfaces) sind die "Backend-Leitungen", die Geschäftsanwendungen miteinander verbinden. Sie verbinden beispielsweise die CRM-Anwendung mit dem Buchhaltungsprogramm, mit Datenspeicherung und anderen Applikationen. Sie verbinden auch die eigenen Anwendungen mit denen der Partner, Lieferanten und Kunden. Eine API auf herkömmliche Weise von Hand zu kodieren, ist ein mühsamer und zeitaufwendiger Prozess, für den ein Entwickler mitunter Tage und Wochen benötigt und viel Geld verlangt.

Moderne iPaaS Services vereinfachen den Prozess der API-Erstellung drastisch. Sie bieten eine Schnittstelle für die No Code-API-Erstellung zusammen mit einer großen Bibliothek von vorgefertigten Konnektoren an. So können auch technisch nicht versierte Benutzer APIs erstellen, konfigurieren und veröffentlichen - einfach durch Drag and Drop.

Cloud-to-Cloud und Hybrid-Cloud Integration

Bei großen Unternehmen mit komplexen, veralteten Infrastrukturen, die neue Cloud-Strategien einführen wollen, ergänzt iPaaS eine bestehende Enterprise Service Bus (ESB)-Technologie für App-Verbindungen und ermöglicht es, lokale und Firewall-geschützte Plattformen effizienter mit cloudbasierten Lösungen zu verbinden. Für einfachere cloudbasierte Infrastrukturen, die sich nicht mit veralteten Messaging-Protokollen oder On-Premise-Systemen auseinandersetzen müssen, kann iPaaS als Rückgrat der gesamten, cloudbasierten Architektur dienen.

B2B-Datenverbindungen

Unternehmen müssen nicht nur Verbindungen zwischen ihren eigenen Geschäftsanwendungen herstellen, sondern auch ihre Systeme mit denen ihrer Partner, Kunden, Lieferanten und Dienstleistungsanbieter verbinden. Je schneller sie diese Verbindungen herstellen können, desto schneller können sie neue Partner einbinden, wettbewerbsfähig bleiben und ihr Geschäft ausbauen.

Traditionelle B2B-Integrationstools, wie Value Added Networks (VANs), sind teuer und erfordern Zeit, Arbeit und spezielle Erfahrung, um sie einzurichten. Darüber hinaus macht das wachsende Risiko von Verstößen gegen die Lieferkette die Sicherheit von B2B-Datenverbindungen von Drittanbietern zu einem vorrangigen Anliegen.

Als horizontal flexible Integrationslösung unterstützt iPaaS flüssige, nahtlose, schnelle und sichere Integrationen zwischen dem Unternehmen, der Lieferkette und dem Partner. Das reduziert den Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand beim Onboarding neuer Partner. In vielen Fällen wird die Aufgabe auf eine Point-and-Click-Aufgabe reduziert, die jeder in wenigen Minuten erledigen kann.

IoT-Integration

Die Komplexität des Aufbaus eines IoT-Netzwerks stellt erhebliche Herausforderungen dar, von denen die meisten Integrationsverantwortlichen aufgrund der großen Datenmengen und der Anzahl der Geräte und APIs, die ein IoT-Netzwerk benötigt, überrascht werden. Mit der iPaaS-Technologie lassen sich diese Herausforderungen meistern.

Um beispielsweise die Wartungsintervalle für LKWs zu verbessern, werden IoT-Sensoren an jedem LKW angebracht, um Echtzeitdaten über den Zustand von Teilen wie Bremsen, Motoren, Getrieben usw. zu liefern. Aus der Integrationsperspektive betrachtet, erfordert dieses IoT-Netzwerk Folgendes:

- Ein Netzwerk von IoT-Sensoren, die mit verschiedenen LKW-Teilen verbunden sind.

- Eine API, die die Echtzeit-Leistungsdaten von den IoT-Endpunkten empfängt und aggregiert.

- Eine cloudbasierte IoT-App-Plattform, die mit der "IoT Sensor Data API" integriert ist.

- Eine API, die die 'cloudbasierte IoT-App-Plattform' in das bestehende On-Premise-ERP-System integriert.

Egal, ob ein Unternehmen mit Tausenden von IoT-Endpunkten in einer LKW-Flotte oder Millionen von IoT-Geräten integriert - iPaaS bietet die Geschwindigkeit und horizontale Skalierbarkeit, die ein IoT-Netzwerk benötigt. Darüber hinaus helfen die automatischen API-Generierungsfunktionen von iPaaS dabei, die verschiedenen APIs für dieses Netzwerk schnell zu erstellen.

Drei Dinge braucht es zur richtigen Lösung

Bei der Auswahl eines iPaaS-Anbieters sollten drei Merkmale berücksichtigt werden: konfigurierbare Konnektivität, Erweiterbarkeit und eine einheitliche Plattform mit Funktionen, die eine breite Palette von Integrationsanforderungen und Anwendungsfällen abdecken.

Konfigurierbare Konnektivität

Um einen unmittelbaren Nutzen zu generieren, muss iPaaS über konfigurierbare Konnektivität verfügen - wie z. B. einen Marktplatz für vorgefertigte Konnektoren, Vorlagen und APIs - die es ermöglichen, Assets schnell und einfach gemeinsam zu nutzen und wiederzuverwenden. Konfigurierbare Konnektivität ermöglicht es Unternehmen, "Best-of-Breed"-Cloud-Apps auszuwählen und neue Funktionen einfach zu ihrem Ökosystem hinzuzufügen.

Erweiterbarkeit

iPaaS sollte robust und agil sein und sich mit dem Wachstum des Unternehmens erweitern lassen. Die Plattform sollte in der Lage sein, nicht spezialisierte Integratoren in die Lage zu versetzen, Low-Code, Drag-and-Drop UI zu verwenden, um eine breite Palette von Anwendungsfällen zu adressieren, während sie gleichzeitig Spezialisten eine vollwertige integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) bietet, um strategische Integrationsprobleme zu lösen. Die Low-Code-Funktionalität ist wichtig, damit auch nicht-technische Anwender ihre eigenen Prozesse und Aufgaben automatisieren können. Da jedoch viele "Low-Code"-iPaaS-Anbieter ihre Plattformen für nicht-technische Anwender zur Erledigung einzelner Aufgaben optimieren, fehlt ihren Plattformen oft eine wichtige Funktion, die alle zentralen und fachlichen IT-Teams benötigen: Erweiterbarkeit. Wenn Unternehmen skalieren, entwickeln sich diese Lösungen oft zu eng gekoppelten Anwendungen - was die Agilität behindert.

Einheitliche Plattform

Die Kernintegration - die Verbindung von Anwendungen mit anderen Anwendungen - steht im Mittelpunkt von iPaaS. Oft wenden Unternehmen einen oder mehrere Ansätze an, von der Migration bestehender lokaler Applikationen und Daten in die Cloud über die Integration von SaaS-Anwendungen mit lokalen Anwendungen und Daten bis hin zur Verbindung von Cloud nativen Anwendungen in lokalen und Cloud Umgebungen. Mit API-Management und iPaaS in einer einzigen, vereinheitlichten Plattform können Unternehmen die oben genannten Anwendungsfälle implementieren, den Zugriff auf wichtige Systeme über APIs freigeben und überwachen und Assets wiederverwenden ohne das Risiko, bestehende Investitionen zu verlieren.

iPaaS-Anbieter

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an iPaaS Software bzw. Services für jeden Gebrauch - Tendenz steigend. Im Folgenden sollen daher die wichtigsten Anbieter aufgelistet und beschrieben werden:

Automate.io

Automate.io ist eine moderne iPaaS Platform zur Anbindung von Cloud-Apllikationen, mit der Nutzer einfache Eins-zu-Eins-Integrationen von Business Processes oder komplexe Workflows ohne Kodierung über eine Drag and Drop-Oberfläche erstellen können. Mit Automate.io können beliebige Anwendungen aus der Bibliothek mit über 200 Integrationen, darunter Salesforce, Hubspot, MailChimp, Facebook Lead Ads, Google Apps usw. verbunden werden.

Celigo

Celigo ist die komplette Integrationsplattform (iPaaS), die Integration leicht und einfach macht und es Unternehmen jeder Größe ermöglicht, Systeme zu integrieren, Daten zu synchronisieren, Business Processes zu automatisieren und Abläufe zu rationalisieren, indem Unternehmen ihre Cloud-Anwendungen integrieren. Die integrator.io iPaaS-Plattform von Celigo ermöglicht sowohl Geschäfts- als auch IT-Anwendern die einfache Integration jeder Cloud-Anwendung.

Integromat

Integromat ist ein kostenloses Tool zum Verbinden von Anwendungen und Automatisieren von Workflows mit einem schönen, visuellen Builder ohne Code. Es ermöglicht die Verbindung zu jeder API und die Erstellung komplexer Integrationen mit Hilfe integrierter Apps und Tools, ohne dass Kodierung erforderlich ist. Gerade für Einsteiger ist Integromat die perfekte Software, da die Oberfläche und das Design leicht zugänglich und verständlich sind.

MuleSoft

Die Anypoint Platform™ von MuleSoft ist ein führender Software Service für API-gesteuerte Konnektivität, die ein Anwendungsnetzwerk aus Apps, Daten und Geräten schafft, sowohl vor Ort als auch in der Cloud. Diese hybride Integrationsplattform umfasst iPaaS, ESB und eine einheitliche Lösung für die Verwaltung, das Design und die Veröffentlichung von APIs.

Workato

Workato ermöglicht als führende Enterprise Automation Platform sowohl Geschäfts- als auch IT-Teams, ihre Applikationen zu integrieren und Geschäftsabläufe zu automatisieren, ohne Kompromisse bei Sicherheit und Governance einzugehen. Es ermöglicht Unternehmen, Echtzeit-Ergebnisse aus Geschäftsereignissen zu erzielen. Es ist keine Kodierung erforderlich und die Plattform nutzt Machine Learning und patentierte Technologie, um die Erstellung und Implementierung von Automatisierungen schneller zu machen als traditionelle Plattformen.

Zapier

Zapier ermöglicht es jedem, seine Apps zu integrieren und die Arbeit zu automatisieren, ohne Code schreiben zu müssen. Für wachsende Unternehmen bietet Zapier eine einfache, leistungsstarke und kostengünstige Automatisierungslösung.

n8n

Mit der Software von n8n können verschiedenste Webanwendungen ohne Programmierkenntnisse miteinander verbunden und synchronisiert werden – ähnlich zu Zapier, nur bisher ohne SaaS-Ansatz und als Node-Alternative zum Selberhosten angepriesen.

Das 2019 von Jan Oberhauser gegründete Start Up fliegt zurzeit noch etwas unter dem Radar, konnte jedoch kürzlich Sequoia Capital als Investor gewinnen. Dies stellt das erste Seed-Investment des amerikanischen Geldgebers in Deutschland dar und unterstreicht das Potential, welches in n8n steckt.

Fazit:

Mit der zunehmenden Nutzung der Cloud ist iPaaS zu einem integralen Werkzeug geworden. iPaaS und andere Cloud-Apps haben es den Unternehmen ermöglicht, die Vorteile neuer Anwendungsfälle zu nutzen, um mehr Agilität zu schaffen und eine der wichtigsten Säulen der digitalen Transformation zu erreichen. Und die iPaaS-Szene entwickelt sich unaufhaltsam weiter, denn jeden Tag kommen neue spannende Features auf den Markt. Daten- und Anwendungsintegration gehören auch künftig zu den wichtigsten Anforderungen für viele moderne B2B-Unternehmen.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei unseren Freunden von Wemakefuture bedanken, die uns stets mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es um IPaaS und Cloud Automation geht. Falls du dich für diese Themen interessierst, dann schau gerne auch mal dort vorbei.

Möchtest du lernen, mit IPaaS deine Geschäftsprozesse auf die nächste Stufe zu heben?

Mehr erfahreniPaaS: Geschäftsprozesse in der Cloud automatisieren
More articles like this